Elegance by Patty... Sparkling Gossip
Morgen...

... heißt's wieder Schulbank drücken.
Mal sehen, was mich dieses Jahr erwartet.


Ich bin gespannt.
12.8.07 22:54


Lektion 1

So, hat die Schule heute nun wieder begonnen.

Juchuh.

Heute Vormittag haben wir nicht besonders viel gemacht, nur Administratives besprochen und erneut Ämter verteilt.
Ich bin wieder Absenzenchef.
Unsere bevorstehende Abireise wurde ebenfalls kurz angesprochen.
Wie geplant, geht unsere Reise nach Tariffa. Wir werden dann auch noch Halt an anderen Orten machen. Das gefällt mir ganz und gar nicht, denn das bedeutet STRESS.
Wir haben Zahlungsscheine erhalten. Beträge aus den letzten 5 Schuljahren sind darauf zusammen gefasst.
N. hat die Summe der Beträge ausgerechnet...
Gut 2'100€ ...
Wieso muss die Schule auch so viel Geld schlucken?

Mein Klassenlehrer hat auch kurz die Abiprüfungen angeschnitten und uns noch daran erinnert, dass neben der Facharbeit auch noch die Geschichtsreferate anstehen (ich darf das Thema China - Politik und Wirtschaft bearbeiten...).
Bis zu den Herbstferien müssen wir uns auch noch 4 Bücher fürs Abi aussuchen. Das bereitet mir jetzt schon Kopfzerbrechen.
Ich weiß zwar, dass Der Besuch der alten Dame eines meiner Bücher sein wird, aber bei den anderen dreien hab ich noch keinen blassen Schimmer.

In 3 Stunden hab ich Freiwahlfach Theater.
Ich freu mich schon drauf.

 
[EDIT]

Nachmittagsreport:

Bin grad eben vom Theaterunterricht zurückgekehrt.
Wie zu erwarten war, haben wir nicht viel gemacht, außer erstmal geredet und den Unterricht verschoben.
Find ich gut so; in Zukunft haben wir das Fach am Freitag Nachmittag anstatt am Montag. So gibt's auch keine Überschneidungen mehr mit dem Sportunterricht.
Unsere Lehrerin Jule machte einen recht sympathischen Eindruck auf mich.
Als ich mich vorgestellt hab, meinte sie, dass sie sich noch an mich und meine Rolle im letzten Schultheater erinnern kann.
Das ... hat mich sehr gefreut irgendwie. Ich meine, zu wissen, dass man bei wem einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben, ist doch cool?

Jedenfalls besteht unsere kleine Theaterklasse nur aus 6 Personen.
Alles Mädchen. :D ...
...
Mnya.
3 von denen kenn ich nicht. Wohl weil sie eine Klassenstufe unter mir sind.
Und eh, die Namen konnt ich mir nicht merken, wie immer.
Scheinen aber ganz nett zu sein.

Nach der kleinen Vorstellungsrunde haben wir erstmal besprochen, was wir alles in dem Freiwahlfach unternehmen wollen.
Natürlich ein Stück aufführen! *_*
Jule hat uns auch ein paar Vorschläge gegeben, was man so aufführen könnte:
- Selbstmord Schwestern
- Die 8 Frauen
- Irgendso'n Roman mit 'nem Mädchen, das ständig von der Mädchen Clique gehänselt wird und später Selbstmord begeht.
- Eigene Inszenierung

Voll die Emo Stories, Mann.

Mir ist eigentlich alles Recht.
Ich will zwar 'ne Hosenrolle, aber Jule meinte, wenn, dann alles Mädchen. D8 Hmpf.

Eine Sache stört mich aber:
Die Mädels kamen IRGENDWIE (ich frag mich immer noch wie) auf die grandiose Idee das Stück in der Schwimmhalle im Schwimmbecken aufzuführen. ...
WTH.
WIE SOLL DAS GEHN'?!
Ich hab kein Bock plitschnass da drin wie 'ne Irre rumzuhüpfen.
Das ist einfach unnötig. Wetten ich rutsch aus? Wetten ich schluck dabei 5 Tonnen Wasser?
Ich werd den Abwart anstiften es nicht zu erlauben.
Es ist hirnrissig, wird sowieso nicht gehn'.

PAH.

Morgen machen wir in Mathe Vektorgeometrie.
Mist.

 

.::Muffin::.

13.8.07 11:45


Lektion 2: Energie+Thermodynamik

Ist doch total behindert, dass ich gleich am zweiten Schultag zu spät zur ersten Stunde komme.
Schuld ist aber die Verkehrspolizei, trallala. :'D

Chemie SPF:

Hah, uns wurde zu allererst der Jahresplan vorgeführt. Wir werden uns in der Biologie bis zu den Herbstferien hauptsächlich mit dem Stoffwechsel+Energiehaushalt und in Chemie mit der Thermodynamik+Kinetik beschäftigen.
Das kann ja heiter werden.
Außerdem teilte man uns mit, dass am 7. September der Bio-Marathon stattfindet. Soll heißen, dass wir uns 24h lang Vorträge zu Biologie Themen anhören können, die ALLE als Abiprüfungsthemen vorkommen können.
Schwänzen ist also nich in Sicht.
Verdammt?
Der Marathon dauert nämlich bis 1 Uhr morgens. Und am nächsten Tag sitz ich wieder im Zug und tucker 4h lang nach Kassel.
Egal, das gehört jetzt nicht hierher.

Nach den Herbstferien bearbeiten wir dann in Bio Themen zu Bedeutung der Farben in der Biologie: Sinnesorgane, Kommunikation, Fortpflanzung.
Und in Chemie werden wir Aromaten und Farbstoffe durchnehmen.

Am 19. Oktober findet in der MUBA das BioValley College Day statt. Da dürfen wir uns dann wieder Vorträge anhören.

Ansonsten haben wir unsere Prüfungstermine erhalten:
1. Semester - zum Thema ENERGIE:
17./18. September (Bio)
18./19. Oktober (Chemie evtl.)
zum Thema FARBEN:
27./28. November
12./13. Dezember
Laborjournal Abgabetermine: 23./24. Oktober; 18./19. Dezember
Infos zur Integrationsstunde folgen.

Unsere Lehrerin gab uns dann auch noch einen tollen Spruch mit auf den Weg? XD
"Der Weg ist das Ziel! 3/4 des Weges sind wir gegangen, 1/4 fehlt uns noch! Ich wünsche uns allen viel Vergnügen, lehrreiche Stunden und vor allem immer wieder staunende Momente!
Behalten Sie Ihren Focus auf dem Ziel!"

Hoffentlich motiviert mich das in zwei Monaten auch noch ...

Nach diesem Informationsschub gings dann richtig mit dem Unterricht weiter.

Zum Thema Energie.
Was ist Energie?

  1. Energie ist eine physikalische Größe, welche in Joule (J) gemessen wird.
    1cal = 4,187J
  2. Beispiele für Energieträger wären Holz, Erdgas, Heizöl und Nahrungsmittel.
  3. Es gibt verschiedene Energiearten:

    Lageenergie (potentielle E.), Bewegungsenergie (kinetische E.), thermische E. Strahlungsenergie, chemische Energie, elektrische Energie, Kernenergie.
  4. Nutzbare Energiearten entstehen durch Energieumwandlungen.
    Beispiel: Ein Apfel an sich besitzt potentielle Energie. Wird er gegessen, wird er in chemische Energie umgewandelt.
  5. Energieentwertung: Ein Teil der eingesetzten Energie wird nicht umgewandelt, sondern in Form von Wärme an die Umgebung abgegeben.

    => Energie geht allerdings NIE verloren. Die Menge bleibt stets konstant.

Es gibt 3 verschiedene Systeme.

a) abgeschlossenes System:

Zwischen dem stofflichen System und der Umgebung finden weder Stoff- noch Energieübergang über die Systemgrenzen statt. Z.B. Vakkum.

b) geschlossenes System:

Zwischen dem stofflichen System und der Umgebung findet ein Energieübergang über die Systemgrenzen statt. Z.B. der menschliche Körper (allerdings mit semipermeablen Grenzen!)

c) offenes System:

Zwischen dem stofflichen System und der Umgebung laufen Stoff- und Energieübergänge über die Systemgrenzen ab.

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

THERMODYNAMIK


1. Hauptsatz: Energie wird von einer Art in eine andere umgewandelt, kann aber weder erzeugt noch vernichtet werden.

2. Hauptsatz: Reaktionen laufen immer in eine Richtung/ gerichtet ab. (Alle idealen Reaktionen sind ireversibel)

CHEMISCHE ENERGIE

Enthalpie: H (gr. Innere Wärme; H = Heat engl.)
Maß für die Änderung eines Energiegehaltes eines reagierenden chemischen Systems. (= Energie, die in einem Stoff steckt)

--> Δ RH: Reaktionsenthalpie (bei konstantem Druck).
exotherm: Δ RH < 0; Bilden fester Bindungen
endotherm: Δ RH > 0; Spalten fester Bindungen
Δ RHm: Molare Reaktionsenthalpie
Δ fHm0: Molare Standardbildungsenthalpie

Bildung von 1 mol Produkt aus den im Standardzustand vorliegenden Elementen.


SATZ VON HESS: Reaktionsenthalpie ist unabhängig vom Reaktionsweg, sie hängt nur vom Ausgangs und Endzustand des Systems ab.

Produkt - Edukt

Beispiel für eine Berechnung:

Bildung von NaCl

2 Na (s) + Cl2 (g) ------> 2 NaCl (s)

2 * 0 kJ/mol 0 kJ/mol 2 * -411 kJ/mol

= Reaktionsenthalpie -411 kJ/mol NaCl

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Entropie: Maß für die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Zustandes eines Systems; Symbol S
-> Prinzip des Energieminimums
-> Prinzip der minimalen Unordnung

 

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Je länger ich mir das anschauen muss, desto müder werd ich.

Weiter geht's mit Mathe.
Da haben wir das Thema Vektorgeometrie wieder in Angriff genommen.
Wir hatten heute bloß eine Lektion Zeit, also hat uns der Lehrer zeichnen lassen.
Ebenenschnitte und Durchdringungen ...
Ich hab's nicht so ganz kapiert. :D Also wie man die Durchdringungspunkte konstruieren soll, mit dem ganzen "Schattenzeug".

In Wirtschaft und Recht haben wir eine Lektion lang gelabert.
Bzw der Lehrer hat unaufhaltsam gequasselt und wir haben aufgepasst.
War alles nicht wirklich Fach relevant, also hab ich nur mit einem Ohr zugehört.

3 Bücher fürs Abi mussten wir uns in Französisch auch noch aussuchen.
Ich hab mich für Voltaires Zadig und Dumas' Le Comte de Monte Cristo entschieden. Ersteres ist eine Erzählung, die ich noch nicht kenne.
Für Monte Cristo konnt ich mich vor 4 Jahren begeistern. <3
Mir fehlt jetzt nur noch ein Buch... aber ich weiß nicht welches ich nehmen sollte.
Vllt hat jemand von euch Vorschläge? (sollte halt nicht zu lang sein ...)
Ansonsten heißt's in Französisch wieder mal selbstständig Grammatik und Vocabulaire lernen ... comme toujours.

... Auch in Englisch müssen wir uns nun Bücher aussuchen. Dummerweise gibt es hier mind. 600 Seiten zu lesen.
Es gilt 2 Bücher auszuwählen. Egal aus welcher Epoche.
Ratet, wofür ich mich entschieden hab? XD
...
Haha.
Harry Potter and the Goblet of Fire und Tales of Otori.
Wirklich, ich brauchte irgendwas, was mich begeistert. xD Sonst könnt ich die 5 Bücher niemals im Leben alle lesen.
Neben den 2 Büchern in Englisch, brauchen wir noch ein (mind.) 30 zeiliges Poem oder Lyric. ._. ... das ist schon schwieriger zu finden.



Ich hab 'ne Mail von Jule erhalten, der Kurs findet am Freitag im Versammlungsraum statt. X_X
Und ich hab Kunst immer noch nicht fertig gelesen. Haha.
Ich glaub, das mach ich jetzt mal.



.::Muffin::.

14.8.07 18:44


Lektion 3 (+4 & 5)

Geschichte

Statt Geschichte hatten wir mittwochs Deutschunterricht in den ersten zwei Stunden? D8
Das war so dermaßen anstrengend, obwohl wir so gut wie nix gemacht haben.
Auf jeden Fall stehen nun ja die Termine für Vorträge fest, ich hab am 21. November (dümmer hätt's nicht sein können, ich hab am selben Tag eine Literaturschriftliche/ Aufsatz). Schlechtes Timing.
Nichts zu machen. Jetzt muss ich halt sobald wie möglich eine Disposition abgeben. Ich glaub, ich mach das auf den nächsten Mittwoch.
Nachdem das geklärt war, haben wir die neue Schullektüre erhalten:
Der Untertan von Heinrich Mann (1918)
Liest sich eigentlich ganz angenehm, trotzdem konnt ich meine Müdigkeit nicht unterdrücken und bin für 4min eingedöst ... ... haha.

Zuuuum Glück läutete es dann bald in die Pause.

Mathe

Neues wundervolles Thema!
GERADEN (Gleichungen) - Vektorgeometrie

Wie ich es liebe. Ich sucke beim Vorstellen von Geraden im räumlichen Koordinatensystem (KOSY). Das ist deprimierend.
Wir haben uns ein Beispiel anhand eines Flugzeugproblems angesehn.

Im Raum haben Geraden keine Steigung.

Mathematische Beschreibung von g:

t = Parameterwert; beliebige reelle Zahl
P0P1 = (2|4|3) - (4|7|1) = (-2|-3|2)

Rechenbeispiel:
Für Q (x|y|z)
Demnach liegt der Punkt Q auf den Koordinaten (0|1|5).
Zu jedem Parameterwert gehört auch genau ein Punkt auf g.
Umgekehrt gehötz zu jedem Punkt einer Geraden genau ein t-Wert.
Wieso kapier ich Mathe nicht, auch wenn's so simpel ausschaut?

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Biologie SPF

So wie in Chemie SPF lernen wir auch in Bio über den Energiehaushalt und Stoffwechsel.

Von der Stoffaufnahme geht's über in den Zellstoffwechsel und schließlich kommt es zur Stoffabgabe.

Zu den Nährstoffen gehören:
  • Wasser
  • Kohlenhydrate (Zucker + Stärke)
  • Fette (Glycerin mit 3 Fettsäuren)-> -COOH
  • Proteine und Peptide (Eiweiße)
  • Mineralstoffe und Spurenelemente (Salze)
  • Vitamine
  • Ballaststoffe
Peptide die aneinandergekettet werden heißen Dipeptide.

Protein:
- Enzyme
- Strukturprotein
- Motorproteine
- Carrier und Tunnelproteine
- Immunabwehr
=> Bedarf pro Tag: ca. 1g/kg Körpergewicht
Kohlenhydrate:
- Betriebsstoff für unseren Körper
=> Bedarf pro Tag: ca. 5g/kg Körpergewicht; 55% des Energiebedarfs; höchstens 20% Zucker

Fette:
- Energiespeicher
- Isolationsmaterial
- Schutzmaterial
=> Bedarf pro Tag: 1-1,4g/kg Körpergewicht; 30% d. Energiebedarfs; 75% ungesättigte Fettsäuren

Mineralstoffe:
- härtendes Baumaterial
- Elektrolyte als elektrische Leiter
- Elektrolyte als osmotischer Wert
-Enzymaktivität von Ionen abhängig
=> Bedarf pro Tag: < 10g/kg Körpergewicht

Spurenelemente:
Kommen nur in kleinen Mengen vor
- Bestandteile v. Enzymen und Hormonen
Fe (Eisen): Bestandteil von Hämoglobin (rote Blutkörperchen) und einiger Enzyme;
Gesamtmenge: 5g
Tagesbedarf: 15mg
I (Iod): Bestandteil von Thyroxion (Schilddrüsenhormon); Tagesbedarf: 0.14mg
F (Fluor): Zahnschmelz

Vitamine:
Essentielle Nahrungsbestandteile, die kompliziert aufgebaut sind.
Sie sind so klein, dass sie im Darm unverändert ins Blut aufgenommen werden können.

Ballaststoffe:
- Verdauung (Zellulose); werden selbst nicht verdaut, helfen aber bei der Verdauung.
Nach einer kurzen PowerPoint Einführung durften wir uns an die kleinen Versuche ranmachen.
Dabei haben wir die Milch unters Mikroskop gepackt und uns kleine Fetttröpfchen angeguckt.
Die Milch wurde dann noch mit Sudan-III-Glycerin vermischt. Die Fettklümpchen verklumpten sich!

Meine Gruppe musste die Milch mit NaOH (Natronlauge) und einer Kupfersulfatlösung (CuSO4 (lol Kuso)) mischen und die Mischung über den Bunsenbrenner halten.
Beobachtung: Nach Zugabe von CuSo4 färbte sie die obere Hälfte der Milch im Reagenzglas lila. Beim Erhitzen begann es zu sprudeln und die Flüßigkeit wurde mit der Zeit von hellgelb zu dunkelgelb und anschließend braun.

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Deutsch

Erneut Deutschunterricht. Ahh~ Wir durften uns in dieser Stunde auch wieder Abilektüren ausschen?
Ganze vier Stück. Panisch haben alle so schnell es ging ihre Buchtitel rausgesucht, damit keiner dem anderen was wegnehmen konnte.
Tooll~
Und was hab ich mir ausgesucht?
- Iphigenie auf Tauris von Goethe (1779) Drama
- Das Marmorbild von Eichendorff (1819) Novelle
- Der Besuch der alten Dame von Dürrenmatt (1955) Drama
- Das Blütenstaubzimmer von Zoe Jenny (1997) Roman


Wehe eines der Bücher ist vergeben. Ich dreh sonst durch.
Nach der Bücherauswahl war wieder stilles Lesen angesagt.

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Donnerstag 16.8.07


Kunst:

Einführung in das Thema Semiotik und Typographie.

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Freitag 17.8.07

Theater:

Wie haben die Stücke CREEPS durchgelesen und Die 8 Frauen angelesen.
Ich find CREEPS immer noch lustiger.
Aber die anderen nicht. Hmpf.
Am Mittwoch muss ich das Skript abholen...
19.8.07 15:30


Gratis bloggen bei
myblog.de

About

Über...

Site

Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren

Links

Traumjournal

Design by

Sparkling Gossip

Shoutbox